Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/youngwriter

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Leid eines Hobbyautors: Der Haptcharakter

Hey, ich bins!

Ich schreibe, neben der Schule, auch noch an meinem eigenen Projekten und stoße dabei, wie jeder andere wahrscheinlich auch, auf die typischen Probleme eines (Hobby-) Autoren. Die Erschaffung von eigenen Charakteren...

Der Charakter muss so erscheinen, dass man sich zumindest ansatzweise in ihn hinein versetzen kann, der Hauptcharakter zumindest sollte einigermaßen sympatisch sein, er soll kein verweichtlicher Schwächling sein (es sei denn, man schreibt eine Geschichte über Verluste, aber auch dann muss auf das richtige Maß geachtet werden), soll aber auch nicht alles können. Er soll normal sein wie ein jeder Mensch den man auf der Straße begegnet, soll sich aber gleichzeitig irgendwie won den anderen Charakteren in der Geschichte abheben. Man muss jedem Charakter Stärken und Schwächen anschreiben, die sollten aber nicht unnormal sein. Jeder Charakter braucht einen Namen, aber nicht aller Charaktere sollen als Annas, Lukas' oder Jonas'e auflaufen. Bitte etwas mehr Kreativität. Aber bitte keine zu ungewöhnlichen Namen, der Leser muss sich diesen ja noch merken können. Also keine Tominskilusan's in eure Geschichte einbauen, wer soll sich das den merken können.

Dann kommt das Umfeld. Es sollte eben einer normalen Stadt/einem normalen Dorf entsprechen, aber was ist 'normal' überhaupt? Und wie bekomme ich diesen 'normalen' Showplatz so verändert, dass es nicht zu weit hergeholt scheint, wenn auf einmal die Handlung eines kompletten Romans dort spielt? Wie soll ich diesen Ort erschaffen? Oder soll ich einfach einen bereits exestierenden Ort nehmen und den einfach soweit verändern, wie ich es in meiner Geschichte brauche? Was ist mit den Leuten die tatsächlich an diesem Ort leben, sind die verletzt, wenn vor ihrer Haustür aufeinmal ein Mord geschieht, weil ein junger Autor in seinem Roman von einer rituellen Opferung geschrieben hat? Wenn auf einmal Menschen anfangen in ihre Stadt zu kommen, nur weil eine junge Frau von einer sexy Vampirfamilie geschrieben hat, die dort lebt? Ihr versteht was ich meine.

 

Ich denke wir alle kennen diese Probleme. Ich wollte sie nur einmal loswerden (denkt nur mal an den Bahnhof Kings Cross, wie viele Menschen haben wohl versucht auf Gleis 9 3/4 zu kommen?).

 

Liebe Grüße 

Youngwriter

23.11.14 15:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung